Sie sind hier

Max und Moritz-Publikumspreis

Auch 2020 wird ein Max und Moritz-Publikumspreis vergeben. Die Abstimmung dafür erfolgt in drei Phasen und endet am Abend des 11. Juni 2020 um 19:00 Uhr. Die Bekanntgabe des Gewinners oder der Gewinnerin des Publikumspreises erfolgt gemeinsam mit den Preisträgerinnen und Preisträgern der anderen Kategorien im Rahmen der Max und Moritz-Gala am 12. Juni 2020 um 20:30 Uhr im Erlanger Markgrafentheater. Das Publikum hat direkten Einfluss auf die Nominierungen des Max und Moritz-Preises, denn es bestimmt selbst drei der nominierten Titel.


Runde 3: „Abstimmen“ – 27. April bis 11. Juni 2020

Die drei nominierten Titel des Publikums aus Runde 2 sowie die weiteren Nominierungen der Max und Moritz-Jury werden in der dritten Runde zur Abstimmung für den Publikumspreis vorgelegt. Die Abstimmung erfolgt online auf www.comic-salon.de.
 


Runde 1: „Vorschlagen“ – 2. bis 12. März 2020

Für den Publikumspreis können Comics, Mangas, Graphic Novels und Web-Comics vorgeschlagen werden, die seit April 2018 auf Deutsch veröffentlicht wurden, ganz gleich ob es sich um deutschsprachige Eigenproduktionen oder Übersetzungen aus anderen Sprachen handelt. Vorschläge können auf der Facebook-Seite des Internationalen Comic-Salons Erlangen, im Comicforum oder per E-Mail an maxmoritz(at)comic-salon.de gemacht werden. Pro Person sind bis zu drei unterschiedliche Vorschläge möglich. Die am häufigsten genannten Vorschläge kommen weiter in Runde 2.


Runde 2: „Nominieren“ – 19. bis 29. März 2020

Die 20 Vorschläge mit den jeweils meisten Nennungen kommen weiter in die zweite Runde. Pro Person ist die Abgabe einer Stimme möglich. Die drei Titel mit den insgesamt meisten Stimmen werden für die Endabstimmung der Max und Moritz-Preise nominiert.