Ausstellungen

© Erich Malter

Wichtiges Merkmal des Internationalen Comic-Salons Erlangen sind die zahlreichen hochkarätigen Ausstellungen im gesamten Stadtgebiet – Gruppenausstellungen, Einzelschauen internationaler Comic-Stars ebenso wie Einblicke in die deutschsprachige Szene, den Comic-Nachwuchs, Themenausstellungen zur Comic-Geschichte, zu Comic und Neuen Medien, Computer-Animation und Film. Künstlern wie ATAK, Baru, Benjamin, Christophe Blain, Émile Bravo, Charles Burns, David B., Dorothée de Monfreid, Derib, Hendrik Dorgathen, Anke Feuchtenberger, Flix, Gipi, Greser & Lenz, Reinhard Kleist, Isabel Kreitz, Jeff Lemire, Nicolas Mahler, Marc-Antoine Mathieu, Lorenzo Mattotti, Moebius, François Schuiten, Art Spiegelman, Joost Swarte, Jirō Taniguchi, Jacques Tardi und vielen mehr wurden bereits Ausstellungen gewidmet. Der Internationale Comic-Salon Erlangen arbeitet dabei eng mit regionalen und überregionalen Ausstellungsinstitutionen sowie deutschsprachigen als auch internationalen Kuratoren zusammen.

Eine Übersicht aller Ausstellungen des vergangenen Festivals finden Sie in unserem Archiv.

Hier gehts zur Bildergalerie mit Impressionen aller Ausstellungen des Internationalen Comic-Salons 2018.