Sie sind hier

Christine Vogt

Leiterin der Ludwiggalerie Schloss Oberhausen

Dr. Christine Vogt, geboren 1967, studierte in Aachen Kunstgeschichte, absolvierte nach dem Magister ein Volontariat am Suermondt-Ludwig-Museum Aachen, wo sie danach als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig war. Neben Forschungsprojekten zum 16. und 17. Jahrhundert arbeitete sie vor allem als Ausstellungskuratorin. Der Bereich der zeitgenössischen Kunst stand dabei im Fokus. Hierzu auch zahlreiche Publikationen. Eine Promotion zum Thema der graphischen Kopie nach Vorlagen Albrecht Dürers wurde vorgelegt. Intensive Beschäftigung mit Grafik und Zeichnungen. Seit März 2008 leitet sie die LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen. Hier ist der Bereich Comic einer der Schwerpunkte. Es wurden von ihr zahlreiche Ausstellungen in diesem Segment kuratiert und mit Katalogen und Texten begleitet, u. a. Ralf König: Eros der Nasen (2009), Die 7 ½ Leben des Walter Moers (2011), Ulf K., der Poet unter den Comiczeichnern (2012), Ruthe Sauer Flix – Das ist doch keine Kunst (2015). Jurymitglied Max und Moritz-Preis 2016 bis 2020.