Comic-Salon Logo

Rainer F. Engel

Foto
Foto
Am Stand von

Geboren 1967 in Gießen, lebt in Berlin. Der morbide Meister des Schreckens wurde während eines Gewitters geboren – naturgemäß widmet er sich seitdem der Schöpfung klassischen Horrors in allen Dimensionen. Schon für EEE zeichnete Rainer F. Engel Horrorstories im Stil der alten US-Horroranthologien wie Creepy oder Eerie. Im Comic-Bereich war er in den letzten Jahren insbesondere für die Reihe Horrorschocker (Weissblech Comics) tätig, wo er neben vielen Illustrationen und Titelseiten auch einige längere Geschichten wie „Blutige Sümpfe“, „Krappok“ und kürzlich "Zu Spät!“ gezeichnet oder geinkt hat. Seine Dienste wurden u. a. vom Rolling Stone Magazin, Subkultur Entertainment, Media Target, den Bands „White Trash Wankers“, „Der Fluch“ und „The Other“ in Anspruch genommen. Der Horrorspezialist arbeitet schon seit Jahren regelmäßig mit „Nekromantik“-Schöpfer Jörg Buttgereit zusammen, unter anderem am Cover der DVD „JB's Monsters of Arthouse“ und an den erfolgreichen „Captain Berlin“ Comics von Weissblech Comics. Jüngste Veröffentlichungen finden sich in der Reihe Captain Berlin und in Horrorschocker #59.

Website von Rainer F. EngelRainer F. Engel bei Facebook