Comic-Zeichner-Seminar

© Erich Malter

Das Internationale Comic-Seminar Erlangen – gegründet 1986 als Deutsch-Französisches Comiczeichner-Seminar – ist eines der wichtigsten und am längsten bestehenden Seminare für den Bereich Comic und grafische Literatur im deutschsprachigen Raum. Der jährlich stattfindende einwöchige Workshop wird von der Abteilung Festivals und Programme des Kulturamts der Stadt Erlangen veranstaltet und richtet sich an Comic-ZeichnerInnen und SzenaristInnen, die bereits über gewisse Erfahrung im Bereich der sequenziellen Bilderzählung verfügen. In diesem Jahr hat Ralf Marczinczik die Leitung und Organisation des Seminars von Paul Derouet, dem Gründer und langjährigen Leiter, übernommen.
Im Rahmen des Internationalen Comic-Salons werden jeweils die Arbeiten der beiden zurückliegenden Seminare der Öffentlichkeit präsentiert. Den Teilnehmern/innen wird einige Wochen vor Seminarbeginn ein Thema genannt, zu dem sie während des Seminars mit Unterstützung der Dozenten/innen eine vorbereitete Geschichte ausarbeiten. Nicht selten finden sich in den hier entstandenen Arbeiten Ausblicke auf zukünftige Comic-Karrieren. Schließlich gehören zu den Teilnehmern/innen vergangener Jahre unter anderem Isabel Kreitz, Uli Oesterle, Ulf K., Nicolas Mahler …

Nächster Termin: 34. Internationales Comic-Zeichner-Seminar – 14. bis 21. September 2019
Dozenten: Ralf König und Birgit Weyhe
Weitere Informationen zu finden unter: www.comicseminar.de